AGB Impressum Übersicht Kontakt
Startseite
Aktuelles
Rohnstein-Bausätze
Rohnstein-Modelle
Handmühlstein
Antike Balliste
Bockwindmühle
Bürgerhaus
Scheune
Wippdrehbank
Lehr- und Lernmittel
Holzverbindungen
Referenzen
GÄSTEBUCH
NEWSLETTER
ONLINE-SHOP

Handmühlstein

Im shop erhältlich


Seitdem Menschen seßhaft wurden und begannen, sich von Ackerbau und Viehzucht zu ernähren, standen sie vor dem Problem, dauerhaft lagerfähige Nahrungsmittel wie Weizen, Gerste, Mais usw. für die Mahlzeiten zu zerkleinern. Dazu wurden anfangs Reibsteine und Mörser, späterhin steinerne Handmühlen, verwendet. In Europa wurden Artefakte römischer Handmühlen (auch Römermühlen genannt), germanischer Handmühlen und schlesischer Handmühlen u.v.m. gefunden. Sie alle hatten eines gemeinsam: es waren steinerne Handmühlen mit einem Bodenstein und einem Läuferstein.

 

Boden und Läuferstein

Angelehnt an einen schlesischen Handmühlstein haben wir eine zuverlässig und dauerhaft funktionierende Handmühle entwickelt. Mit ihr kann man Mehl bzw. Kleie in der Art produzieren, wie es unsere Vorfahren vor Jahrhunderten verwendet haben. Die Handmühle eignet sich sehr gut dazu, Getreide auf traditionelle Art zu mahlen und auch z.B. Kindern im Alter ab 5 Jahren spielend, anschaulich und praxisnah zu vermitteln, wie aus reifem Korn Mehl hergestellt werden kann. Soll allerdings viel Getreide gemahlen werden, kann man ganz schön ins Schwitzen kommen.

Der Mühlstein besteht aus einem Bodenstein und einem Läuferstein. Beide zusammen wiegen ca. 24 kg. Der Läuferstein ist auf einer Metallwelle im Bodenstein gelagert und nach oben abnehmbar. Beide Steine haben auf der Mahlfläche eine so genannte Schärfe. Sie besteht aus 3 Hauptfurchen mit Bogenschärfe und aus der über die gesamte Fläche verteilten Sprengschärfe. Die Mahlflächen bestehen aus dauerhaften, extra harten Materialien. Durch das Unterlegen verschieden starker Metallscheiben unter die Haue kann der Mahlspalt an das jeweilige Mahlgut angepaßt werden. In den Läuferstein sind zwei Griffmulden zum Herausheben eingearbeitet.

Das Korn wird von oben in die trichterförmige Öffnung des Läufersteines geschüttet. Wenn der Läuferstein gedreht wird, gerät das Korn über den "Schluck" zwischen die Mühlsteine. Die Schärfen beider Steine arbeiten gegeneinander, so daß das dazwischen befindliche Korn zerschnitten, zerrieben und zerquetscht wird. Das Mahlgut wird durch die Rotation des Läufersteines und durch die Zentrifugalkraft nach außen getrieben und fällt durch eine Öffnung im Bodenstein heraus. Dort wird es in einem Behältnis aufgefangen. Das aufgefangene Mahlgut wird erneut in den Läuferstein geschüttet und gemahlen. Nach einigen Mahlgängen erhält man ein gut geschrotetes Mahlgut, welches zum Backen von Vollkorn-Nahrung geeignet ist. Wer will, kann sich auch das feine Mehl extra heraussieben.

MahlfraktionenDie verschiedenen Ausmahlungen des Getreides werden als
Schale, Kleie, Schrot, Gries, Dunst bzw. Mehl bezeichnet.

 

 

 

 

technische Daten:
Gewicht Bodenstein: ca. 12 kg
Gewicht Läuferstein: ca. 12 kg
Durchmesser Bodenstein: 37 cm
Durchmesser Läuferstein: 29 cm
Höhe Bodenstein: 10 cm
Höhe Läuferstein: 10 cm
Höhe gesamt (mit Griff): 25 cm
Hauptfurchen: 3, ausgebildet als Bogenschärfe
Nebenfurchen: nein
Sprengschärfe: ja
Mahlflächen: ca. 2,5 cm korundbeschichtet
Lagerung: eingebettete 3-armige Haue auf Lagerwelle (Werkzeugstahl)
Handgriff: Griff aus Holz, drehbar gelagert

Die Mühlsteine sind hygroskopisch, d.h. wasseranziehend - und sollten keiner Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Nach der Fertigung wird der Handmühlstein getestet, um Lagerung und Haue auszubalancieren und eventuell ungebundenes Material der Mahlflächen abzuarbeiten. Wir weisen darauf hin, daß es bei den ersten Mahlgängen normal ist, daß sich von den Mahlflächen vereinzelt kleine Partikelchen lösen können.  Die verwendeten Materialien sind gesundheitlich unbedenklich.

Zur Veranschaulichung der Funktion haben wir einen kleinen Film erstellt>

Link-bild


Druckansicht

Modellbau Quedlinburg, Tel.: ++(0) 39 46 / 91 95 90 Fax: ++(0) 39 46 / 91 95 93
info@modellbau-quedlinburg.de