AGB Impressum Übersicht Kontakt
Startseite
Aktuelles
Rohnstein-Bausätze
Rohnstein-Modelle
Lehr- und Lernmittel
Bücher und mehr
Unterrichtsmodule
Modul 01
Modul 02
Modul 03
Modul 05
Modul 08
Holzverbindungen
Referenzen
GÄSTEBUCH
NEWSLETTER
ONLINE-SHOP
Fachwerk-Lernmodul 03

Ziel
Die Schüler sollen, ausgehend von einem Zeichnungssatz und einer Materialliste, Hölzer für ein Fachwerkhaus im Maßstab 1:5 herstellen und das Fachwerkhaus daraus errichten. Es soll die Fähigkeit vermittelt werden, einfache Zeichnungen zu lesen, zu verstehen und praktisch anzuwenden. In einem weiteren Schritt können von einer Nachfolgegruppe aus dem errichteten Fachwerkhaus mit Hilfe herkömmlicher Meßverfahren technische Zeichnungen rückwirkend angefertigt werden.      
Technische Daten
Maßstab: ca. 1:5  
Material: Fichte oder Kiefer  
Querschnitt der Hölzer: 35x35 mm  
ca-Größe des aufgebauten Modells LxBxH: 72cmx83cmx95cm
Voraussetzung
erforderliches Werkzeug: Werkbank, Bleistift, Klöpfel/Holzhammer, Stemmbeitel 12mm, Anschlagwinkel/Zimmermannswinkel, Lineal/Gliedermaßstab, Anreißschiene, Säge, Bohrer 7mm, Ständerbohrmaschine
erforderliches Material: ca. 50 laufende Meter Hölzer aus Fichte oder Kiefer mit dem Querschnitt 35mmx35mm (bzw. Einzelhölzer laut Stückliste)
Bestandteile/Lieferumfang
1 Zeichnungssatz mit 24 technischen Zeichnungen
1 Satz Kontrollschablonen (24 Stück)
ausführliche Erläuterungen, Anwendungsempfehlungen und Stückliste
Broschüre "Das Fachwerkhaus"     

Bsp. einer Bauteilzeichnung
Kurzbeschreibung
Die Ausgangsmaterialien sind Hölzer mit dem Querschnitt 35mmx35mm und unsere ausführlichen Erläuterungen zum Modul, Anwendungsempfehlungen, Aufbauplan, Explosionszeichnung, Anbringung der Abbundzeichen und Zuschnittempfehlungen, ein kompletter, aussagekräftiger Zeichnungssatz mit detaillierten technischen Zeichnungen, Materialliste (Stückliste) auf stabilem DIN A3 - , teilweise auf DIN A4-Papier und einem Satz strapazierfähiger Kontrollschablonen.
Auf den Zeichnungen sind bei einigen Ansichten die Vermerke S1, S2 bzw S3 (Seiten 1 bis 3) zugeordnet. Diese Seiten finden Sie auf den Schablonen wieder. Die Kontrollschablonen ermöglichen Lehrern und Schülern während des Unterrichts eine ständige Kontrolle bzw. Bewertung der einzelnen Arbeitsschritte.
Empfehlenswert ist die Verwendung von Kiefernholz. Die Hölzer können aber auch aus Dachlattenmaterial und die benötigten Holznägel im Querschnitt 6x6mm können aus handelsüblichen, kleinen Leisten hergestellt werden.

Dieses Modul eignet sich besonders für die Ausbildung in Arbeitsgruppen; die Seitenwände sind identisch und die beiden Giebel sind (fast) identisch. Die Bauteile des Dachstuhls und des Daches wiederholen sich in Ihrem Aufbau ebenfalls. So können Hölzer gleicher Bauart von verschiedenen Schülern einzeln gefertigt werden; Leistung und Qualität jedes Einzelnen werden vergleichbar. Die Endkontrolle und Bewertung wird dann am fertiggestellten und -montierten Haus durchgeführt.  
Die Herstellung der einzelnen Hölzer kann in 3 Schwierigkeitsstufen unterteilt werden, so daß eventuell unterforderten Unterrichtsteilnehmern die schwierigeren Ausführungen zugewiesen werden können.  
Zeichnungen und Schablonen sind zum mehrmaligen Gebrauch vorgesehen, so daß sich die Anschaffung der Materialien zum Modul 3 für mehrere Arbeitsgruppen und für nachfolgende Schülergenerationen lediglich auf die Beschaffung der Hölzer reduziert.   
Zum Abschluß kann das Fachwerk noch mit einer Holzlasur bzw. mit Firnis zum Schutz vor äußeren Einflüssen versehen werden. Das ist insbesondere notwendig, wenn nachfolgend eine Ausfachung mit selbstgebrannten Ton-oder selbstgefertigten Lehmziegeln bzw. Flechtwände mit Lehmbewurf vorgesehen sind.   
Am Ende ist ein kleines, originalgetreues Fachwerkhaus im Maßstab 1:5 entstanden.  

- Ein Schulbeispiel wird hier in einer kleinen Bildergalerie vorgestellt.  
 
Multipliziert man nun die Maße des Zeichnungssatzes mit dem Faktor 5 und verwendet Balken im Querschnitt 17,5cmx17,5 cm, kann mit einigem Geschick ein Fachwerkhaus in Originalgröße entstehen. Dazu wäre jedoch die fachliche Begleitung durch einen ansässigen Fachmann zu empfehlen.
Natürlich ist auch die Lieferung von Einzelkomponenten und Einzelteilen aus diesem Modul möglich.

Haben Sie die Absicht, dieses Modul oder Teile davon zu erwerben oder benötgen Sie weitere Informationen, besuchen Sie unseren online-shop oder kontaktieren Sie uns.


Druckansicht

Modellbau Quedlinburg, Tel.: ++(0) 39 46 / 91 95 90 Fax: ++(0) 39 46 / 91 95 93
info@modellbau-quedlinburg.de