AGB Impressum Übersicht Kontakt
Startseite
Aktuelles
Rohnstein-Bausätze
Rohnstein-Modelle
Lehr- und Lernmittel
Bücher und mehr
Unterrichtsmodule
Modul 01
Modul 02
Modul 03
Modul 05
Modul 08
Holzverbindungen
Referenzen
GÄSTEBUCH
NEWSLETTER
ONLINE-SHOP

Fachwerk-Lernmodul 01

Ziel  
Die Schüler sollen intuitiv erkennen, daß der Aufbau eines Hauses statischen und physikalischen Regeln unterworfen ist. Die Verwendung von sinnvoll zueinander passenden Holzverbindungen ermöglicht den Schülern einen praktischen Bezug beim Wiedererkennen von geometrischen Flächen und Körpern und deren Anwendung im tatsächlichen Leben. Die Auseinandersetzung mit den Problemen während der Errichtung schafft eine Beziehung zu historischen Handwerkstechniken und ein Gefühl der Heimatverbundenheit.     
Technische Daten  
Maßstab des Fachwerkmodells: 1:15  
Querschnitt der Hölzer: 13x13 mm  
Material: abgelagertes Eichenholz  
ca-Größe des aufgebauten Modells LxBxH: 24cmx34cmx38cm  
Verpackungsgröße LxBxH: 37cmx27cmx6cm  
Voraussetzungen  
erforderliches Werkzeug: ein kleiner Hammer und eine Flachzange  
Bestandteile/Lieferumfang  
67 Fertigteile aus Eiche, Abbundzeichen graviert  
1 Schachtel Holznägel  
Broschüre "Das Fachwerkhaus"  
verpackt in einer stabilen Holzkiste mit Schiebedeckel   
Beschreibung  
Die Grundlage dieses Moduls ist unser Fachwerkbausatz No. 01.  
FachwerkmodellDieses maßstabsgerechte Modell im Maßstab 1:15 wurde aus dem Fachwerkbausatz für die Verwendung in der Ausbildung entwickelt. Der Unterschied besteht lediglich darin, daß die Abbundzeichen (pdf), die den professionellen Aufbau und das Wiedereinpacken nach der Verwendung erleichtern, standardmäßig eingraviert sind.
Die Grundfläche beträgt fertig aufgebaut 24cmx34cm und die Höhe 38cm. Als Material für den Bausatz wird trockenes, abgelagertes Eichenholz verwendet. Der gesamte Aufbau entspricht detailliert dem Aufbau eines richtigen Fachwerkhauses, so daß Schülern und Auszubildenden auf interessante Art eine Vorstellung von Zusammenhängen zwischen Material, Gestaltung, Konstruktion und Festigkeit vermittelt wird. Je nach Ausbildungsfortschritt sind auch grundlegende, statische Zusammenhänge leicht verständlich und anschaulich vermittelbar.
Um ein Fachwerkhaus dieser Bauart zu errichten, sind viele Arbeitgänge nötig. So verstecken sich im Bausatz;Fachwerkmodell
gerade Zapfen                              54
abgesteckte Zapfen                        8
schräge Zapfen                            20
Zapfenlöcher                                82
schräge Hakeneckblätter                8
Schräge Kreuz-Verblattungen        16
Gerade Kämme                            20
Schwalbenschwanzverkämmung    20
Kerven                                         20
Nagellöcher                                200
Dieser Lehr- und Lernbausatz wird als wiederverwendbarer Bausatz in der Sekundarschule Lehr- und Lernmittelim Wahlpflichkurs „Planen, Bauen und Gestalten“ , Klasse 7 und auch im Technikunterricht der Klasse 9, Pflichtthema „Planen, Modellieren, Bauen und Erhalten“  und auch in der Hauptschule erfolgreich angewendet. Der Bausatz ist auch als Grundlage für eine weiterführende Verwendung, z.B. Gefachgestaltung mit Tonziegeln bzw. Flechtwerk und Lehmbewurf, Dacheindeckung, Einbau von selbstgefertigten Fenstern und Türen u.v.m. geeignet, je nachdem, was die Phantasie von Lehrern und Schülern bereithält. Umfangreichere Ausführungen zu den Ergänzungen finden Sie im Menüpunkt Fachwerkbausatz 01.  
In Anlehnung an die Rahmenrichtlinie des Wahlpflichtkurses Planen, Bauen und Gestalten in der Sekundarschule des Landes Sachsen-Anhalt wurde unter Mitwirkung von Pädagogen der unverbindliche Vorschlag eines Unterrichts- Verlaufsschemas für den Unterricht erarbeitet und kann angefordert werden. Zur Ausstattung gehört eine Kurzbroschüre mit leichtverständlichen, allgemeingültigen Ausführungen über Fachwerkbauweisen, den gebräuchlichsten Holzverbindungen, Bezeichnung und Funktion der verwendeten Bauhölzer, einer Zusammenbauanleitung und über Gestaltung von Gefachen, die auch der Phantasie und Kreativität genügend Raum für pädagogische Gestaltungsmöglichkeiten offen läßt.
Als Verpackung dient eine stabile Holzkiste mit Schiebedeckel, die auch gleichzeitig als paßgerechter Unterbau und als Stauraum verwendet werden kann.
Die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten ermöglichen auch den Einsatz im außerunterrichtlichen Bereich, was die Verwendungsmöglichkeiten, z.B. in Ganztagsschulen, erheblich steigert.

Erfahrungen zeigen, daß dieser Bausatz eine anschauliche und handfeste Ergänzung zu Zeichnungen und schriftlichen Ausführungen darstellt, aus monotoner Theorie wird in kürzester Zeit spannende Praxis. 

Kurzbroschüre in deutsch (pdf - 1600 kb)
supplement booklet in english (pdf - 729 kb)
Erfahrungsbericht Sekundarschulen (pdf - 9 kb)
Erfahrungsbericht Berufsschulen (pdf - 17 kb)
Vorschlag eines modifizierten Rahmenausbildungsplanes 
Sachsen-Anhalt für Sekundarschulen

Haben Sie die Absicht, dieses Modul zu erwerben, besuchen Sie bitte unseren online-shop oder kontaktieren Sie uns.


Druckansicht

Modellbau Quedlinburg, Tel.: ++(0) 39 46 / 91 95 90 Fax: ++(0) 39 46 / 91 95 93
info@modellbau-quedlinburg.de